Vielen Dank, dass Sie mich bezüglich der Beistand von XYZ als Kundendienstmitarbeiter kontaktiert haben. Ich schätze Ihre Überlegung für den Job, aber ich muss das Interview absagen, das für Dienstag, den 15. Januar um 10 Uhr geplant war. Mit anderen Worten, brechen Sie das Interview nicht ab, weil Sie krank geworden sind, Sie konnten den Tag nicht von Ihrem aktuellen Job frei bekommen oder Sie hatten einen familiären Notfall; stattdessen bitten Sie um eine Neuplanung. Ebenso, brechen Sie das Interview nicht ab, nur weil Sie zu spät laufen, weil Sie nicht für Verkehr verantwortlich waren oder verschlafen haben, keinen Babysitter finden konnten, übermüdet waren oder etwas anderes, das hätte vermieden werden können, wenn Sie vorher geplant hätten. Was sollten Sie tun, wenn Sie einen Termin für ein Vorstellungsgespräch haben und es nicht schaffen können? Manchmal passiert das Leben – ein Kind oder ein anderes Familienmitglied kann krank werden, Sie haben möglicherweise eine plötzlich widersprüchliche Arbeitsverpflichtung an Ihrem aktuellen Arbeitsplatz, oder Ihr Auto hat sich entschieden, am Morgen des Interviews zu brechen. Die Antwort hängt davon ab, ob Sie sich entschieden haben, dass Sie den Auftrag nicht wollen und vollständig kündigen möchten, oder ob Sie einfach für ein anderes Datum und eine andere Uhrzeit umplanen möchten. Aber Edward steckte daran fest und konnte nicht weiterkommen. Als das Interview fortschritt, wurde er immer ungehinderter.

Und dann passierte es: Ihm wurde eine Frage gestellt, die ihm über die Stärke seiner Arbeitsmoral wirklich nicht gefiel. Zu diesem Zeitpunkt stand er auf, sammelte seine Papiere ein, kündigte an, dass das Interview vorbei sei, und ging hinaus. Wenn der Job nach Ihren Interviews nicht nach etwas klingt, an dem Sie interessiert sind – oder die Leute, die Sie getroffen haben, nicht gut zusammenpassen oder die Unternehmenskultur nicht zu Ihrem Recht passt – dann lehnen Sie das Unternehmen ab, bevor Ihnen eine Stelle angeboten wird. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie absolut, positiv wollen den Job, und wollen nicht für das Unternehmen arbeiten, bevor Sie diesen Schritt zu tun. Wenn Sie aufgrund unvorhergesehener Umstände nicht an dem Vorstellungsgespräch teilnehmen können, können Sie dennoch versuchen, die Sendezeit zu überplanen. Rufen Sie an oder mailen Sie mit Zeiten, die Sie für ein Interview zur Verfügung stehen, entschuldigen Sie sich für die Unannehmlichkeiten und versichern Sie dem Interviewer, dass Sie immer noch an der Position interessiert sind. Es kann hilfreich sein, Ihren Grund für die Umplanung anzubieten, damit sie die Umstände verstehen. Wenn Sie ein starker Kandidat sind, ist der Einstellungsmanager möglicherweise bereit, mit Ihnen zusammenzuarbeiten, um eine andere Zeit für ein Vorstellungsgespräch zu finden. Ich werde nicht für ein Vorstellungsgespräch zur Verfügung stehen und möchte meine Bewerbung für die Stelle zurückziehen. Nochmals vielen Dank für Ihre Überlegung.

Leider kann dies oft vor einem Interview sein. Egal, ob Sie es mit einer Familienkrise zu tun haben oder gerade aus Ihrem Haus ausgesperrt wurden – unerwartete Ereignisse können Ihren Tribut an Ihre Emotionen und auch auf Ihre Zeit fordern. Der Jobsuchprozess kann entleerend sein, und dieses Interview wirkt wie ein Olivenzweig aus dem Leben. Also, Sie wollen wirklich keine Brücken verbrennen oder Ihre Chancen, den Job zu bekommen ruinieren. Aber ein Umplanen des Interviews muss keine Katastrophe sein, solange man folgendes tut: Wenn man sich krank zu einem Interview aufhält, könnte man auch riskieren, dass man seine Keime an seinen potenziellen Arbeitgeber weitergibt – ganz zu schweigen von der Behinderung der eigenen Leistung. Denn niemand gibt seine besten Interviews, wenn er krank ist. Wie Putkonen betont, wäre es am besten, über den Pendelverkehr nachzudenken, bevor Sie sich um eine Stelle bewerben. Aber manchmal denkt man, dass ein guter Job einen langen Arbeitsweg außer Kraft setzt, also ist das verständlich. Außerdem ist es am besten, nicht zu erwähnen, dass Sie die Person, die Sie interviewt hat, nicht mochten. Halten Sie das für sich, es klingt einfach unprofessionell. Die gute Nachricht ist, dass die Absage eines Interviews für einen echten Notfall in der Regel gut angenommen wird, und es wird nicht die Ursache für verbrannte Brücken sein (schließlich ist es nicht Ihre Schuld).

Seien Sie höflich, vor allem, wenn Sie denken, dass Sie sich in Zukunft für eine andere Stelle bei demselben Unternehmen oder sogar dem gleichen Einstellungsmanager bewerben könnten. Entschuldigen Sie sich für die Absage und danken Sie der Person für ihre Zeit. Höflich zu sein kann Ihnen helfen, Ihr professionelles Netzwerk zu pflegen.