[37] Die alternative Theorie von PEI in dem Fall ist, dass die nachteilige Abhängigkeit von PEI Johnson an sein Angebot bindet. Wir werden als Schwellenfrage gefragt, ob die nachteilige Abhängigkeit von der Ausschreibung des Baus zutrifft. Nichts in unseren vorherigen Fällen deutet darauf hin, dass die Lehre auf eine bestimmte sachliche Einstellung beschränkt werden sollte. Die Vorteile verbindlicher Subunternehmer überwiegen die möglichen Nachteile der Doktrin. [24] [36] Das Gericht stellte jedoch fest, « dass Johnson [PEI] klargestellt hat, dass sie sich nicht weiterhin auf ihr zuvor eingereichtes Angebot verlassen werden, bevor es jemals eine endgültige Einigung mit den Vergabebehörden gab. » Implizit in dieser Feststellung ist das Verständnis des Richters für den Vertrag. Johnsons Untergebot stellte ein Angebot eines Eventualvertrags dar. PEI nahm dieses Angebot unter der Bedingung an, dass PEI die Auftragsvergabe von NIH erhalten hat. Vor dem Auftreten der Bedingung Präzedenzfall, Johnson war frei, sich zurückzuziehen. Siehe 2 Williston zu Verträgen Nr. 6:14 (4. Auflage). Am 2.

September machte Johnson von diesem Widerrufsrecht Gebrauch. [23] Die Feststellung des Richters, dass die Rücknahme eine gültige endgültige Annahme erfolgte, ist daher logisch und wird durch wesentliche Beweise in dem Protokoll gestützt. Es war nicht eindeutig falsch, so werden wir bestätigen. « Die Beschäftigung des Arbeitnehmers unterliegt einer Probezeit von drei Monaten, die mit dem Datum des Inkrafttretens beginnt, in dem der Arbeitgeber die Beschäftigung ohne Vorankündigung oder Grund kündigen kann. » [50] Im vorliegenden Fall stellte der Richter keine konkrete Feststellung fest, dass PEI seine angemessene Berufung auf Johnsons Unterangebot nicht nachgewiesen habe. Wir müssen jedoch davon ausgehen, dass es seine Schlussfolgerung war, die auf seiner Aussage beruhte, dass « die Parteien keine definitive, bestimmte Versammlung der Geister zu einem bestimmten Preis für eine bestimmte Menge von Waren hatten und neu verhandeln wollten… » Das Fax vom 26. August 1993 von PEI an alle angehenden mechanischen Subunternehmer ist ein Beweis für diese Schlussfolgerung. Obwohl die Feststellung, dass PEI sich nicht auf Johnsons Angebot stützte, unbestreitbar ein enger Aufruf war, war sie nicht eindeutig falsch. [19] Das Gericht in Drennan verwendete jedoch nicht « promissory estoppel » als Ersatz für den gesamten Vertrag, wie es die übliche Funktion der Lehre ist. Stattdessen hat das Gericht in Drennan unter Anwendung des Grundsatzes des S. 90 das Angebot des Subunternehmers als unwiderruflich ausgelegt.

Die Analyse von Justice Traynor verwendete solawechsel als Gegenleistung für ein stillschweigendes Versprechen, das Angebot für eine angemessene Zeit offen zu halten.